Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

By Night




Es gib Bands, die haben sich den Death Metal zu eigen gemacht und es gibt welche, die in dieser Szene begonnen haben, so auch By Nigth. Später entwickelten sie sich zu einer thrashlastigen Hardcoreband.
Im Interview beantwortet Henrik Persson die Fragen unseres Redakteurs Dominic Türk.
Viel Spaß beim Lesen!


By Night Danke, dass ihr euch für dieses Interview Zeit genommen habt. Bevor es losgeht solltet ihr den Lesern mal sagen wer ihr seid und woher ihr kommt.
By Night ist eine Extrem Metal Band aus Falkenberg, Schweden. Anfangs war es eine Death Metal Band, aber als der Sanger gewechselt wurde kamen neue Inspirationen, die By Night in einen Hardcore- und Thrash-Sound wachsen ließen.
By Night unterzeichneten bei Lifeforce Records und greift die Welt mit ihrer neuen Scheibe "Burn the Flags" an.

Wie ist die Band entstanden?
Es fing alles in der Schule an, als Per, Simon und Andrè ihre ersten Bands hatten, woraus sich später By Night entwickelte. Bei der Suche nach einem Bassisten fanden sie Hendrik, der die einzige und die naheliegenste Lösung war.
By Night spielten in den ersten zwei bis drei Jahren Death Metal, aber als der Sänger gewechselt wurde, entwickelte sich By Night zu dem, was sie heute sind.

Wieso habt ihr gerade "By Night" als Bandname gewählt? Soll der Name eure Musik wiederspiegeln, also Nacht und Nebel Aktionen in der Musik oder sogar Rebellion?
By Night ist kein Name, der unserem heutigen Stil entspricht. Es ist ein Name den wir seit dem die Band entstanden ist mit uns herumtragen, zu dem Zeitpunkt spielten wir Melodic Death Metal. Damals waren die Texte auch noch anders, es ging um mysteriöse Sachen, Mörder, etc.. Zu dieser Zeit symbolisierte By Night Mysterien, heute spiegelt der Name unsere Wurzeln wieder, denn aktuell spielen wir Hardcroe und Thrash in einer Death Metal Art und Weise.
Ich mag die Idee von Nacht und Nebel Aktionen, haha!!

By Night Somit kommen wir auch schon auf direktem Wege zum Album. Was wollt ihr den Hörer mit diesem Album sagen?
Die Nachricht, die unsere Musik vermittelt, wird dich umhauen, wenn du nicht bereit für sie bist! Wir haben einen sehr aggressiven und energiegeladenen Sound. Es ist ein sehr direktes Album auf dem wir den Hörer fast durchgehend (Track 8 ist eine Ausnahme) attackieren. Das ist die Nachricht, die wir ihnen geben wollen, denn sie sollen vorbereitet sein, falls sie die Möglichkeit haben uns live zu erleben. Unsere Auftritte sind so voller Leben und Energie, dass dein Fitnesstrainer dagegen wie eine Pussy aussieht.

Die Songtitel lassen zum Teil darauf schließen, dass es um eine Art Kampf geht. Wie seht ihr das? Ich weiß es nicht so recht, aber sie helfen dir mehr Adrenalin in dein Gehirn zu befördern, also sind sie eher ein Soundtrack für einen Kampf.

Was verarbeitet ihr in euren Texten? Sind es eigene Erfahrungen, Politik oder einfach nur Nonsense?
Die Texte sind beides, eigene Erfahrungen und Politik. Dies bedeutet nicht, dass wir politisch aktiv sind. Nur folgendes: Egal was man über die Gesellschaft im Allgemeinen sagt, es wir immer politisch, egal ob du es willst oder nicht. Die Texte handeln von der Kritik an den Leuten um uns herum, oder an der Gesellschaft, unterdrückte Leute und wie wir miteinander umgehen sollen.

Woher habt ihr die Ideen für das Album genommen?
Aus unseren kranken und besoffenen Hirnen. Wir lieben es zusammen zu spielen und wenn wir dies machen ist es wie eine chemische Reaktion, die uns verdammt gute Musik schreiben lässt.

In wie weit fließen eure Lieblingsbands in die Songs mit ein?
Nicht all zu viel meiner Meinung nach. Das einizge woran ich mich erinnern kann ist, dass wir Meshuggah´s Art zu Denken "geborgt" haben, wenn es um die Bassdrums geht. Damit meine ich, dass die Bassdrums der Gitarre folgen und die Gitarre dem Bass, obwohl sie nicht den gleichen Rhythmus wie Hi-Hat und Snare haben.
Das verrückte ist, dass unser Drummer ÜBERHAUPT NICHT Meshuggah hört, er versucht nur genauso zu denken wie wir.

By Night Wer sind überhaupt eure Lieblinge?
Das ist in der Band unterschiedlich. Jeder hat seine eigenen Favoriten und einen eigenen Stil, den er hört. Aber meine (Henrik) absoluten Favoriten sind natürlich Meshuggah. Keine Band wird jemals so großartig und wird keinenfalls so gut spielen wie sie, Ich hoffe, dass es niemand dies versuchen wird, denn jeder Versuch würde fehlschlagen! Ich mag aber auch andere Stilrichtungen wie Jazz, Reggae und etwas melancholischen Rock.
Es ist wichtig aufgeschlossen zu bleiben!

Wie ich auf dem Bandfoto gesehen habe, gehört ihr alle zur Langhaarfraktion. Die Hardcorefraktion ist mehr oder weniger kurzhaarig. Wie fühlt man sich dabei? Seht ihr in euch als eine Art Paradiesvogel?
Hahaha!! Ich denke, wir würden komisch aussehen, wenn wir unsere Nasen zerstören und uns die ganze Zeit an´s Genital fassen! Aber hey, ist da jemand der das macht? Michael Jackson?
Jetzt mal im Ernst, wir wurden bis jetzt nicht mit der Hardcore-Szene verglichen.
Wir alle tragen die Haare und Kleidung die wir mögen, was andere Leute denken ist nebensächlich. Wir werden uns die Haare abschneiden, wenn wir sie leid sind.

Spielen die Instrumentalisten in der Band auch noch andere Instrumente oder beschränken sie sich auf das, was sie in der Band spielen?
Andrè und Henrik sind die Multi-Instrumentalisten in der Band. Andrè spielt Schlagzeug und Gitarre, Henrik hingegen ist normalerweise Gitarrist und springt bei manchen Gigs ein, aber er spielt den Bass und dies nicht nur bei By Night, sondern auch in einigen Jazz-Bands.

By Night Welche Musik hört ihr privat?
Die Antwort könnte länger werden, da wir alle so viele verschiedene Dinge hören, deshalb ist es unmöglich alles zu nennen. Aber ich kann dir, ohne einen Namen zu nennen, sagen, dass wir alles hören, was nicht jeden Tag im Radio läuft. Gezwungen zu sein etwas zu hören, was ein Majorlabel "entdeckt" hat, um zu versuchen den Leuten das ganze Geld aus den Taschen zu ziehen, können wir absolut nicht leiden. Also hören wir alles außer kommerziellen Mainstream.

Wie würdet ihr eure Liveshow jemandem beschreiben, der noch nie ein Live-Konzert besucht hat?
Es ist alles energiegeladen. Also sei vorbereitet, bring eine Krücke oder einen Rollstuhl als Hilfe mit, um heim zu kommen. Wenn wir auf der Bühne stehen, geben wir alles, selbst wenn nur zwei Leute im Publikum sind. Die Begeisterung zu spielen überwältigt jede Ruhe, deshalb ist es unmöglich für uns still zu stehen während wir spielen. Haltet Auschau danach!

Gibt es schon Pläne für eine Tour?
Ja, wir gehen im Mai mit drei anderen Lifeforece Bands auf Tour. Sie trägt den Namen "We are the enemy tour". Die Tour beinhaltet Auftritte in Frankreich, Deutschland, BeNeLux, Österreich und Tschechien.

Wie ist euer Verhältnis zum Internet?
Internet is schwul, wie Anal Cunt es beschreiben würden.
Nein, Internet ist großartig! Leute können Platten herunterladen, was perfekt ist, und so sehen ob sie es wert ist gekauft zu werden! Die einzigen Verlierer des Internets sind die Bands, die ihre Alben nicht verkauft bekommen, da die Leute wissen, dass sie schlecht ist.
Aber ich glaube nicht, dass wir so sind, also werden wir vom Internet profitieren.
Ihr könnt mal unsere Website www.bynightonline.com besuchen.
Das ist unsere Internet-Persönlichkeit!

By Night Zum Schluss noch etwas Brainstorming:
Schwierige Sache, wenn man, wie ich, kein Gehirn hat.
Geistesstörungen:
Reicht es nicht, dass man Schwede ist?
Hall of Fame: -
Cartoons:
Simpsons. Family Guy.
RAF: -
Religion:
Atheist

Danke, dass ihr die Fragen beantwortet habt. Nun könnt ihr noch Kontodaten oder einfach nur Worte an die Leser ablassen!
Ich hoffe einige von euch auf der Tour im Mai zu sehen! Bleibt locker!
Henrik


Interview: Dominic Türk
Fotos: By Night








Copyright © by Metalearth.de Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2005-04-13 (2503 mal gelesen)

[ Zurück ]

Access Denied