Metalearth.de
Metaltix.com
 
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Galerie
· Geiz ist heavy neu!
· Myspace
· Twitter
· Gewinnspiele
· Registrieren
· Dein Account
· Impressum
   
Neuste:
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
   
Supported by:

Torment




Was kommt raus wenn man Motörhead mit Sodom kreuzt? Eine trinkfeste Warze?! Nicht so ganz, aber fast. Man erhält die brisante Mischung aus Thrash und Rock, oder besser gesagt Thrash`n Roll. Torment sind die unbestrittenen Könige dieser Spielart. 20 Jahre haben diese schon auf dem Buckel und spielen immer noch, als ob es keinen Morgen gäbe.
Nun stellte sich Jörn XXX Rüter den Fragen unseres Redakteurs Dominic Türk. Are you ready for a tormentation...


Torment Ihr seit schon etwas mehr als 20 Jahre im Geschäft und, zumindest ich, habe bislang wenig bis nichts von euch vernommen. Wie kann dies sein?
Das liegt wohl daran das wir seit 21 Jahren nur das machen worauf wir auch wirklich Bock haben, da wir uns in unserer Bandgeschichte nie an irgendwelche Trends angebiedert haben oder irgendwelche Kompromisse eingegangen sind die Plattenfirmen u.s.w. von uns verlangt haben, gab es dadurch immer mal wieder Phasen in denen wir veröffentlichungstechnisch etwas auf Eis lagen. Deswegen haben wir Torment auch `ne ganze Zeit nur noch in Eigeninitiative gemacht, sprich CDs, Shirts u.s.w. selber gemacht und vertrieben, lieber forever Underground als sich verbiegen lassen. Aber nun haben wir ja mit Remedy Records das richtige Label ;-) und werden gewaltig Boden gutmachen. Ganz nach dem Titel unseres ersten Albums: "EXPERIENCE A NEW DIMENSION OF FEAR. THE HORRORS OF THE PAST WERE JUST A TASTE OF THINGS TO COME. PAST EVENTS HAVE BEEN MERE HINTS OF FUTURE TERRORS. EVERYTHING SO FAR HAS ONLY BEEN A WARNING..." Aber die Band war in der gesamten Zeit immer aktiv. Mal waren wir mehr mit Musik, mal mehr mit feiern beschäftigt, aber ans Aufhören haben wir nie gedacht. Thrash`n Roll all night and Party every day!

Wenn man schon so lange dabei ist und mit Sicherheit einiges gesehen hat, gäbe es etwas was du anders machen würdest, wenn du die Möglichkeit hättest?
Wir würden nur eine Sache anders machen, nämlich gleich im Gründungsjahr weltberühmt werden!

Torment Was war bislang der Höhepunkt in der Bandgeschichte?
Höhepunkte waren auf jeden Fall die Bühne mit Motörhead, Razor und Pete Wells von Rose Tattoo geteilt zu haben, unser Auftritt auf dem Festival im Millerntor Stadion in Hamburg, unsere 15 Jahre Jubiläums Show in Wacken und unsere 20 Jahre Jubiläums Show beim Metal Bash.

Immer schon gern erzählt werden Annekdoten aus dem Touralltag. Gibt es bei euch auch ein Ereignis von dem ihr gerne berichtet?
Anekdoten gibt`s natürlich zuhauf, z.B. bei unserem 3. oder 4. Wacken Gig als das Intro schon lief und wir fieberhaft unseren Trommler suchten, der just in dem Moment von ein paar Kollegen besoffen aus `nem Busch gezogen wurde, `nen paar Backpfeifen später konnte er das Konzert dann aber spielen. Oder als wir Backstage mal in Ermangelung eines Klos in `ne Fanta Buddel gepinkelt hatten und unsere Tourmanager just in dem Moment hereinstürmte, sich die Flasche gegriffen und `nen kräftigen Zug genommen hat um sich dann zu beschweren die Fanta wäre ja ganz warm und schal. Sick !

Was bedeuten eigentlich die "x"e in euren Namen?
Unsere alten Pseudonyme Kannixxx, Tumanixx und Krissnix waren unsere ironische Reaktion auf die damals üblichen Künstlernamen, beeinflußt wurde unsere Namenswahl natürlich durch die kultigen Asterix Comics. Aber zum 20jährigen dachten wir uns es wäre Zeit sich von alten Zöpfen zu trennen, deswegen sind nur noch die “X”e übrig geblieben.

Sprechen wir mal ein wenig über "Tormentation". Das Cover wurde von Dirk Illing, der schon Cover für Bands wir Paragon oder Predator gestaltete, arrangiert. Hatte er bei dem Cover Narrenfreiheit und wie sehr seid ihr mit seiner Arbeit zufrieden?
Das Cover ist ja ein kleiner Tribut an das Love Gun cover von Kiss, wir hatten mit Dirk von X-Maniac-D-Sign das Cover im groben durchgesprochen aber ansonsten hatte er relativ freie Hand, von ihm war schon das Cover für unsere "Not Dead Yet" CD, sowie Cover von anderen Remedy Records Bands wie: Paragon, Twisted Tower Dire, Stormwarrior oder Predator aber seine Meisterwerke neben dem "Tormentation" Cover sind die Artworks für die Motörhead Tributes "Motörmorphösis" Part 1 + 2 und für den Saxon Tribute "Eagleution" Ich finde er hat einen sehr geilen Stil und gehört zu den besten Künstlern in der Metal Szene.

Torment Wie kommt man eigentlich auf Songs wie "P.C." oder "Shop `til Ya Drop"?
Das sind einfach kleine, schweinische oder sicke Geschichten die dann und wann meinem Hirn entspringen und die einfach auf jede Torment Scheibe gehören. Diese Texte sollte man aber auch klar mit einem Augenzwinkern verstehen.

Ihr habt einen Tribut-Song an Traci. Wer ist Traci? Ich kenn nur Traci Lord ;).
Der Song ist natürlich ein Tribut an Traci Lords, Filme wie “Deep Inside Traci” sind einfach Meilensteine der (Porno)Filmgeschichte. Keine bläßt besser als Traci !

"Please Don`t Touch" habt ihr zusammen mit Sabina Classen von Holy Moses aufgenommen. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?
Eigentlich ist das ja ein Cover von `nem Cover, Motörhead + Girlschool haben den Song auch schon gecovert und zwar von “Johnny Kidd & The Pirates”. Mit Sabina bin ich schon lange befreundet und da wir auch für den weiblichen Part in Please Don`t Touch ´ne Thrash kompatible Stimme haben wollten gab`s eigentlich nur eine Wahl, da Wendy O. Williams ja leider schon von uns gegangen ist.

Mit "Politicaly Incorrect" und "Heavy Metal Hooligans" habt ihr zwei Songs, die etwas "radikal" anklingen. Wie stehst du zu politischen Statements in der Musik? Verwendet ihr solche Statements selber?
Tormentation oder Heavy Metal Hooligans stehen einfach für den Zusammenhalt in der Metal Szene und warum es Torment nach über 20 Jahren noch gibt. Und Politically Incorrect (And Damn Proud Of It) ist einfach ein persöhnliche Statement das auch nix mit Politik zu tun hat. Es gibt aber auch Texte die sich mit ernsthaften Themen auseinander setzen wie z.B. New World Terror der sich mit der mehr als bedenklichen Weltpolitischen Situation beschäftigt, Laws Of The Street in dem es um die Verrohung und den Egoismus in der Gesellschaft geht oder Traitor`s Fate, mein verbaler Fuckfinger in Richtung der Mainstream Presse die sich selber wichtiger nimmt als die Musik über die sie schreiben sollte. Grundsätzlich gibt es auf jeder Torment Scheibe `ne gesunde Mischung aus ernsthaften Themen und ironischen Statements, mir sind die Texte auf jeden Fall sehr wichtig.

Torment Warum erscheint "Tormentation" auch als Doppel-CD? Value for Money?
"TORMENTATION" ist ja unser Album zum 20jährigen Bandjubiläum deswegen gibt es natürlich die ultimative Thrash`n`Roll Keule! Es wird “TORMENTATION“ als normale CD Version mit 17 Songs mit `ner Spielzeit von ca. 65 Minuten + `nem Video Track und als limitierte 20th Anniversary Edition + Bonus CD mit insgesamt 35 Songs mit `ner Spielzeit von ca. 135 Minuten + 3 Video Tracks in `nem Pappschuber mit exclusivem Splatterartwork und als auf 200 Stück limitierte Picture LP geben. Auf dem Album sind in erster Linie brandneue Songs sowie ein paar Klassiker die wir aber komplett neu arrangiert und neu aufgenommen haben. Auf der Bonus CD sind folgende Songs :

OUTBREAK OF EVIL ( Sodom Cover )
SIE KAM ZU MIR 2004
DA BIN ICH ZU DOOF ZU
(Recorded 2004)

INTRO
ACID RAIN
RELIGIOUS INSANITY
DAS NEUE
SIE KAM ZU MIR AM MORGEN
SHOP `TIL YA DROP
BALLAD OF PETER`S DOG
SLAVES OF TECHNOLOGY
LIEBE FREUNDE VON TORMENT
(Unreleased Demo 1989)

Torment INTRO
STATE OF WAR
BESTIAL SEX
DEAF METAL
CHAINSAW MASSACRE
WHAT SHALL WE DO WITH THE DRUNKEN TORMENT
(Bestial Sex EP 1987)

+ Bonus Mpeg Videos :
T.T.T.
TRAITORS FATE
(Official Bootleg Videos Metal Bash 2003)

Sprechen wir noch kurz über etwas anderes. Ihr habt für den Saxon Tribut-Sampler "Denim & Leather" eingespielt. Hat Remedy Records euch darauf angesprochen oder seid ihr selbst auf die Idee gekommen?
Wir sind ja schon auf dem MOTÖRHEAD Tribute Sampler Motörmorphösis Part 1, mit “Ace Of Spades“ und “Stone Dead Forever“ vertreten, sowie auf Motörmorphösis Part 2, mit “No Voices In The Sky“ und “Orgasmatron“. Neben “Denim And Leather“ für den SAXON Tribute Eagleution haben wir auch noch “Prisoners Of Our Time“ für den RUNNING WILD Tribute The Revivalry aufgenommen der im Juni bei Remedy Records erscheint. Die Songs haben wir natürlich zusammen als Band ausgesucht.

Ist eine Tour zum aktuellen Output geplant? Wenn ja, wo wird man euch sehen können?
Wir werden im September mit unseren Labelmates von Paragon und Dark Age unter dem Motto "Metal Bash Roadkill" auf Europatour gehen. Noch habe ich keine Dates aber guckt einfach mal auf www.tormentation.de oder www.remedyrecords.de da sollten die Daten auftauchen wenn sie stehen.
Torment Außerdem werden wir noch `ne exclusive Motörment Show auf dem Metal Bash Open Air am 30.07.2005 spielen bei der wir lediglich MOTÖRHEAD Klassiker zum Besten geben werden. Ende April / Anfang Mai wird “TORMENTATION“ auch in den USA, Kanada, Japan, Rusland, Taiwan und noch ein paar weiteren Ländern als Lizenspressung erscheinen, deswegen sind für dieses Jahr noch Konzertreisen nach Amerika und Japan sowie diverse Festivals geplant. WE WILL RULE THE NATION...TOTAL TORMENTATION !

Was kann man live von euch erwarten?
Wer uns noch nicht livehaftig erlebt hat kann ja mal das P.C. ( Porn Casting ) Video vom Metal Bash 2004 auf der TORMENTATION CD oder die “offiziellen Bootleg Videos“ von T.T.T. und Traitor`s Fate auf der TORMENTATION Bonus CD anchecken. Die komplette Torment Jubiläums Show vom Metal Bash 2004 wird wohl übrigens unserer näxten Scheibe als Bonus DVD beiliegen. Die volle Show Packung mit ordentlich Pyros, Feuer, Go Go Girls, Bass Zersägung via Motorsäge und Feuerspucken können wir leider nur bei größeren Bühnen auffahren aber `ne fetten Thrash `n`Roll Party gibt`s natürlich immer.

Zum Schluss noch ein kleines Brainstorming.
Pornofilme: Kann man nie genug haben !

Manowar: Battle Hymns, Into Glory Ride, Hail To England und Sign Of The Hammer sind wahre Metal Klassiker, danach ging es leider ein wenig bergab.

Gewalt: Sollte man in Musik kanalisieren !

Leder: Eigentlich ja die Hauptbekleidung, leider paßt man mit voranschreitendem Alter und damit einhergehender zunehmender Körperfülle immer schlechter in die Lederhose ;)

Ich bedanke mich. Die letzten Worte gehören dir!
Danke für das Interview und Danke an unsere Fans für den Support und den gemeinsamen Spaß in den letzten 20 Jahren, auf die näxten 20 ! Wir sehen uns auf`m Metal Bash 2005 oder auf der Tour ! STAY TORMENTIZED !

Jörn XXX Rüter


Interview: Dominic Türk
Fotos: Remedy Records

Review: Torment – Tormentation








Copyright © by Metalearth.de Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2005-04-27 (3653 mal gelesen)

[ Zurück ]

Access Denied